Die Feste Rosenberg von der hinteren Seite mit dem inneren Wallgraben im Vordergrund Luftaufnahme von der Festung Rosenberg von ihrer Nordseite mit der Stadt Kronach im Hintergrund Der Weg hinauf zur Festung Rosenberg mit dem großen Eingangstor und dem Wappen mit 2 Löwen darüber Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die rekonstruierte Heunischenburg, eine Steinwallanlage aus der Bronzezeit, mit einem hölzernen Wehrgang Drei steinerne Kroniche Housnküh sitzen auf der der Stadtmauer und erinnern an die Kronacher Stadtgeschichte Acht Kronacher Frauen in historischen Kleidern stehen auf dem Marienplatz und diskutieren lautstark Die Kronacher Viertelmeister stoßen in historischer Tracht gemeinsam mit Bierkrügen an Der Kronacher Hexenturm und ein Stück des Wehrgangs an der Stadtmauer Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Der Frauenbrunnen, vom Kronacher Bildhauer Heinrich Schreiber geschaffen als Homage an die tapferen Kronacher Frauen Die katholische Stadtpfarrkirche von Kronach mit dem beeindruckenden Johannes-Portal Kronach im Frankenwald - Lucas-Cranach-Weg mit mobilen Audioguide (Barbara Herbst) Das historische Stadtspektakel in der Oberen Stadt
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Lucas-Cranach-Werkstatt: Fürstenmaler

Fürstenmaler - Lucas Cranach war Tausendsassa

Lucas Cranach und die Reformation

Eile ist geboten: Der neue Fürst möchte im ganzen Land bekannt werden. Der Hofmaler Lucas Cranach muss etliche seiner Porträts anfertigen. In der Fränkischen Galerie werden zunächst Gemälde der beiden Kurfürsten und Brüder, Friedrich des Weisen und Johann des Beständigen, unter die Lupe genommen.

In der Werkstatt versuchen sich die Teilnehmer an Abbildern unserer „modernen Fürsten“ – wahlweise Bundeskanzlerin oder Malerfürst Cranach – und zwar ganz wie die Gesellen in des Meisters Werkstatt mit Schablone und Arbeitsteilung. Neben der Ausführung mit den Zeichenmitteln der Cranach-Zeit – Kohle, Kreide, Rötel – kann auch die farbig gemalte Variante der Tonwerttrennung gebucht werden. Diese verfolgt die Vorgehensweisen der Cranach-Werkstatt und greift die Popart-Version der seriellen Herstellung nach Andy Warhols Factory-Idee auf.

Die Führung „Fürstenmaler“ richtet sich vorwiegend an Kinder ab der 5. Klasse. Das Programm ist auch für das Thema “Cranach und die Reformation” geeignet. Dieses museumspädagogische Angebot ist
ebenso für Erwachsene buchbar und wird entsprechend angepasst.

Öffnungszeiten:

Die Führung „Fürstenmaler“ richtet sich vorwiegend an Kinder ab der 5. Klasse. Das Programm ist auch für das Thema “Cranach und die Reformation” geeignet. Dieses Angebot ist ebenso für Erwachsene buchbar und wird entsprechend angepasst.

Buchbar: ganzjährig für Gruppen nach Anmeldung

Dauer: ca. 2 Stunden

Preis: 4,00 € pro Person, Mindesbetrag 80,00 €

Kontaktinformationen:

Festung Rosenberg
Festung 1
96317 Kronach

09261 60410
09261 604118

» zurück