Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel – Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Treppenaufgang vom Marienplatz in die Obere Stadt wird saniert

Schon lange ist die Sanierung der maroden Treppenanlage, die vom Marienplatz hoch zur Annakapelle, Stadtpfarrkirche und zum Melchior-Otto-Platz führt, in Kronach ein Thema. Jetzt werden Nägel mit Köpfen gemacht: Beide Abschnitte des alten Treppenaufgangs werden abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Beginn der Baumaßnahme ist gleich nach dem Kronacher Weinfest am Mittwoch kommender Woche (12. Juli). Bis 30. September steht diese fußläufige Verbindung in die Obere Stadt dann wegen der Arbeiten nicht zur Verfügung. Als Ersatzwege dienen der Aufgang an der Schwedenstraße zum Bamberger Tor oder die Verbindung Marienplatz – Stadtgraben – Strauer Torweg. Zur Lagerung von Baumaterial ist auch eine teilweise Sperrung des Marienplatzes im Bereich zwischen dem Rosenturm und der Grünfläche im Stadtgraben notwendig. Der Zugang zum „Offenen Bücherschrank“ des Lions Clubs Kronach bleibt erhalten.

 

Der Treppenaufgang wird sich nach Abschluss der Baumaßnahme dann in neuer Optik präsentieren und den Bereich auch städtebaulich aufwerten mit dem Ziel des Abbaus von Barrieren im öffentlichen Raum. Die tragende Konstruktion wird aus Profilstahl hergestellt. Das Stufenmaterial besteht aus Granit. Es wird Wert auf eine barrierearme und behindertenfreundliche Ausführung gelegt u.a. mittels taktiler Leiteinrichtungen und einer Beleuchtung im Handlauf des Metallgeländers, die für zusätzliche Sicherheit in den Abend- und Nachtstunden sorgen soll.

 

Gut elf Wochen wurden für die recht aufwändigen Baumaßnahmen angesetzt. So müssen u.a. auch die Fundamente für den Treppenaufgang neu hergestellt und die Sandsteinpfeiler saniert werden. Der Neubau der Treppenanlage kostet ca. 240.000 Euro und wird großzügig finanziell unterstützt vom Bund-Länder-Städtebauförderprogramm.

06.07.2017 (OM)

» zurück zur Übersicht