Ein Mann trägt ein lachendes Kind auf seinen Schultern Großaufnahme von den Händen einer alten Frau mit einem Gehstock
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Lebenshilfe

Ambulant betreutes Wohnen

Das ambulant betreute Wohnen bietet erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung in ihrer eigenen Wohnung (Single-, Paar- oder Gruppenwohnung) Beratung, Hilfe, Unterstützung, Assistenz und Begleitung

» Detailansicht


Förderschule

Für schulpflichtige Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Kronach, die einen besonderen Förderbedarf haben, der in keinem anderen Schultyp erfüllt werden kann. Individuell angepasste Unterrichts- und Erziehungsziele sowie handelndes, vielsinniges und lebenspraktisches Lernen und Ganzheitlichkeit bestimmen den Unterricht.

» Detailansicht


Frühförderstelle

Frühförderung wendet sich an alle Eltern, die sich Sorgen um die Entwicklung ihrer Kinder in den ersten sechs Lebensjahren machen und Hilfe suchen.

» Detailansicht


Heilpädagogisch integrativer Kindergarten

Für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt, die Auffälligkeiten in Ihrer Entwicklung haben und denen der Regelkindergarten nicht gerecht werden kann.

» Detailansicht


Heilpädagogische Tagesstätte

Wir unterstützen die schulische Förderung und erweitern sie besonders in den Bereichen Selbstständigkeit, Aufbau sozialer Beziehungen, Gestaltung der Freizeit, Orientierung in der Umwelt, soziale Eingliederung, musische und motorische Förderung.

» Detailansicht


Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung

Aufgabe und Zweck des Vereins ist die Errichtung, das Betreiben und die Förderung aller Maßnahmen und Einrichtungen, die eine wirksame Hilfe für Menschen mit einer geistigen oder anderen Behinderung und von Behinderung bedrohten Menschen in allen Altersstufen und für ihre Familien bedeuten.

» Detailansicht


Offene Hilfen

Familienentlastender Dienst (FeD), Freizeitangebote, Beratung im Bereich der Behindertenhilfe, Kurzzeitunterbringung in den Räumen der Offenen Hilfen

» Detailansicht


Wohnheim

Ein Zuhause für Erwachsene mit einer geistigen Behinderung, die nicht mehr in der Familie leben können.

» Detailansicht


» zurück