Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel  Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Internationaler Lucas Cranach-Preis 2019-2020 der Lucas-Cranach-Stadt Kronach

Ingo Cesaro (Verein Regionale Kunstförderung Kronach e.V.) schreibt für die Lucas-Cranach-Stadt Kronach den Internationalen Lucas-Cranach-Preis 2019/2020 aus.
Diese offene Ausschreibung geht an alle Künstlerinnen und Künstler, außerdem an Kunsthoch-
schulen, Kunstvereine und Galerien zum Weitergeben und lädt sie zur Beteiligung ein.

Thema
Für Lucas Cranach d. Ä. war der Holzschnitt ein wichtiges künstlerisches Ausdrucksmittel. Seine Themenvielfalt soll auch die Ausschreibung beinhalten.

Techniken
Holzschnitt, Holzstich, Holzriss

Format
Blattformat möglichst nicht über 50 x 70 cm, diese Formate können in der Ausstellung in Rahmen gezeigt werden. Größere Formate und Sonderformate sind selbstverständlich möglich, werden dann aber in der Ausstellung nicht gerahmt ausgestellt. Es können auch Holzstöcke mit gezeigt werden. Jede Arbeit muss mit einem Bewerbungsbogen auf der Rückseite versehen sein (s. Anlage).

Menge
Maximal drei Arbeiten, die nicht älter als fünf Jahre sind, können eingereicht werden.
Bei Zyklen gelten drei Arbeiten aus einem Zyklus als eine Einsendung.

Katalog
Für den geplanten Katalog benötigen wir pro eingereichter Arbeit ein Foto in Schwarzweiß oder in Farbe, möglichst digital in einer Auflösung von mindestens: 8 Mpix, 3.000 x 2000 Pixel, 300 dpi
Bitte die Fotos bei Absendung der Bewerbungsunterlagen auf einer CD beilegen.

Jury
Dr. Sven Hauschke | Direktor Kunstsammlungen der Veste Coburg
Stephanie Marx | Werkstattleiterin Holzschnitt, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Dr. Marlies Schmidt | Cranach-Stiftung Wittenberg
Alexander Süß | Museologe der Stadt Kronach
Ingo Cesaro | Schriftsteller, Organisator intern. Literatur- und Kunstprojekte

Benachrichtigung
Alle beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden über das Ergebnis der Jury umgehend benachrichtigt.

Ausstellungseröffnung
Die Ausstellungseröffnung im Fürstenbau der Festung Rosenberg in Kronach ist für
Samstag, den 9. Mai 2020, um 15 Uhr, geplant.
Ausstellungsdauer
Sonntag, 10. Mai 2020 bis Sonntag, 28. Juni 2020.

Preise
1. Preis:    3.000 Euro                3. Preis:    1.000 Euro
2. Preis:    2.000 Euro                und evtl. noch einen Sonderpreis

Einsende-/Bewerbungsschluss
Die Bewerbungsarbeiten müssen spätestens am 29. Februar 2020 hier in Kronach vorliegen.

Einsende-Anschrift

Lucas-Cranach-Stadt Kronach
„Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2019“
Rathaus, Marktplatz 5
D-96317 Kronach

Gilt auch bei persönlicher Abgabe.

Öffnungszeiten des Rathauses
Mo:    8:00 – 12:00 u. 14:00 – 16:00 Uhr        Di:    8:00 – 12:00 Uhr
Mi:    8:00 – 12:00 u. 14:00 – 16:00 Uhr        Do:    8:00 – 12:00 u. 14:00 – 17:30 Uhr
Fr:    8:00 – 12:30 Uhr

Einlieferung und Versicherung
Nach dem 29. Februar 2020 eingehende Arbeiten können nicht mehr berücksichtigt werden.
Alle Arbeiten werden mit einer Höchstversicherungssumme von je 200 Euro pro Exponat hier in Kronach versichert.
Die Einsendung und Rücksendung der Arbeiten erfolgt auf Kosten des Bewerbers und sollten für den Hin- und Rücktransport versichert sein.

Verkauf
Bei Verkauf der Werke wird eine Provision von 20 % des vom Künstler festgelegten Verkaufspreises einbehalten.

Nach Ausstellungsende bzw. nach der Aus-Jurierung sind die Originale von den Bewerbern ab-zuholen. Rücksendung nach besonderer Absprache auf Kosten der Einsender möglich. Mit der Ausstellungsbeteiligung ist das Einverständnis verbunden, die Werke in Ausstellungen zu zeigen und im Katalog sowie auf Plakaten und Einladungen abzubilden.

Sie erhalten ein Exemplar des Ausstellungskataloges kostenlos.

Weitere Informationen/Rückfragen nur an

Ingo Cesaro, Joseph-Haydn-Straße 4, D-96317 Kronach
Telefon: 09261-63373 mit Anrufbeantworter
E-Mail: ingocesaro@gmx.de   |   www. ingo-cesaro.de

06.11.2019 (OM)

» zurück zur Übersicht