Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel  Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

"Ich weiß, was ich will" Konzertabende mit Uli Scherbel verschoben

Ich weiss was ich will_Bildrechte Tana Hall Photography

„Und dann such ich Trost in einem Lied...“

Absage und neue Termine für die Konzerte „Ich weiß, was ich will“ mit Uli Scherbel und der Pavel Sandorf Big Band

 

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach in enger Absprache mit den Künstlern dazu entschlossen, die beiden ausverkauften Konzerte „Ich weiß, was ich will“ von Uli Scherbel mit der Pavel Sandorf Big Band am 25. und 26. April 2020 im Kronacher Kreiskulturraum abzusagen. Die gute Nachricht ist, dass bereits zwei Ersatztermine gefunden wurden, und zwar Samstag, 07. November und Sonntag, 08. November 2020. Die gekauften Tickets behalten also ihre Gültigkeit für den jeweiligen Abend. Tickets, die für Samstag, 25. April 2020 gekauft wurden, bilden automatisch die Eintrittskarten für Samstag, 07. November 2020, Tickets, die auf das Datum 26. April 2020 ausgestellt sind, gelten für Sonntag, 08. November 2020. Kunden, die an den zwei neuen Terminen verhindert sein sollten, können ihre Karten bei den Vorverkaufsstellen, bei denen diese erworben wurden, zurückgeben. Einer der Songs, die an den beiden Konzertabenden zu hören sein werden, ist „Über sieben Brücken“.  Dieses berührende Lied ist ab sofort als akustischer Gruß von Uli Scherbel in einer unplugged-Version und vielleicht als Trost und Hoffnung in dieser Zeit  auf der Website der Stadt Kronach zu hören (Link: https://kronach.de/downloads/uli.m4a). Ansprechpartner für weitere Fragen zur Terminverschiebung ist der Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach unter der Telefonnummer 09261-97236.

23.03.2020 (PK)

uli.m4a (2974 KB)

» zurück zur Übersicht