Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg mit Blick auf die ganze Anlage, den Weg hinauf zum Tor und die Bastionen. Luftbild der Kronacher Festung Rosenberg bei Nacht (Dr. Ottmar Fugmann - flugmann.de) Der Melchior-Otto-Platz mit Ehrensäule zu Kronach leuchtet bei Nacht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Kronach leuchtet - Die Obere Stadt erstrahlt in ganz neuem Licht (Klaus Metzler - Kronach Creativ) Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach (Achim Bühler - Concept Visuell) Radfahrer und Spaziergang im Kronacher Neue Ufer Park mit dem Stadtaufbau und der Festung Rosenberg im Hintergrund Lucas Cranach-Stadt Kronach - Museumspädagogik auf der Festung Rosenberg (Achim Bühler) Die Statue des berühmten Kronachers Johann-Kaspar Zeuss im Stadtgraben am Marienplatz Blick von Ziegelerden auf die gesamte Stadt Kronach mit Oberer Stadt und Festung, Wald und Bergen im Hintergrund Kronacher Altstadt mit romantischen Häusern und Brücke über den Fluss Hasslach Blick in die Ausstellung von Franz Pröbster Kunzel  Sein und Zeit - Installationen aus Pflanzen, Ästen und anderen Naturmaterialien Der Hofbereich der Festung in Kronach mit Mauern und einem Baum, der an der Mauer empor wächst. Aufbau der Stadt mit dem Fluss Hasslach im Vordergrund, ein Wehr, Häserzeile, Obere Stadt und darü,bder die Festung Rosenberg Das Gelände ehemaligen Landesgartenschau, im Vordergrund die Seebühne, dahinter die Stadt und die Festung Rosenberg Aufnahme der Oberen Stadt von Kronach in der Dämmerung mit dem Gasthaus Scharfes Eck bei Kronach leuchtet Die Kronacher Stadtmauer mit dem Bamberger Tor und typischen Fachwerkhäusern der Altstadt Eine Bastion der Kronacher Festung Rosenberg mit Blumen im Vordergrund Stilvolle Nachaufnahme mit kunstvoll beleuchteter Statue der Mutter Maria mit dem Jesuskind aus der Fränkische Galerie auf der Festung Rosenberg in Kronach
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Auftakt zum Maximilian-von-Welsch-Jahr

Gestern jährte sich der Geburtstag des großen, in Kronach geborenen Barockbaumeisters Maximilian von Welsch zum 350. Mal. Auch wenn coronabedingt kein Festakt stattfinden konnte, nahm Erste Bürgermeisterin Angela Hofmann dieses Datum zum Anlass, gemeinsam mit Museologen Alexander Süß einen ersten Überblick über das Jahresprogramm zum Welsch-Jubiläum zu geben und danach in kleiner Runde an der Eröffnung der Schülerausstellung zu Maximilian von Welsch in der Realschule seines Namens teilzunehmen.

 

Lehrer Dirk Eilers hat dort zusammen mit 25 Schülerinnen und Schülern auf genau 25 Rollups alle Orte zusammengetragen, in denen Bauwerke von Welsch heute noch zu sehen sind. Ein Besuch der Ausstellung ist absolut lohnenswert und auch in Pandemiezeiten möglich, und zwar nach telefonischer Voranmeldung unter der Telefonnummer 09261/3025, immer von Montag bis Freitag zwischen 14 und 16 Uhr.

24.02.2021 (OM)

» zurück zur Übersicht