Der Marktplatz mit dem Kronacher Rathaus mit seinen markanten 5 Spitzdächern, von schönen Bäumen eingewachsen Das historische Rathaus von Kronach mit den Treppen zum Eingangsportal und dem auf die Wand gemalten Stadtwappen Das modern und elegant eingerichtete Trauzimmer mit dem Glastisch des Standesbeamten und Stühlen für Brautpaar und Gäste
Schriftgröße vergrößern Schriftgröße verkleinern

Städtepartnerschaften tragen Früchte

Die Stadt Kronach bietet in Kooperation mit ihren Partnerstädten jungen Menschen auch in diesem Jahr wieder mehrere Möglichkeiten für internationale Schüler- und Jugendaustauschmaßnahmen an. Dabei kann sie auf vielfältige Unterstützung zählen.

 

Für einen Sommerjob in der französischen Partnerstadt Hennebont haben sich vier Jugendliche beworben. Die Auswahl liegt nun in Händen der dortigen Stadtverwaltung.

Bereits im März erwartet Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein Schüler aus Hennebont und Kiskunhalas zu Austauschprojekten in der Kreisstadt. Gastgeber für das Lycée Victor Hugo Hennebont, das Collège Saint-Felix Kerlois und das Bibó-István-Gymnasium Kiskunhalas werden das Frankenwald-Gymnasium und die beiden Realschulen sein.

Im April folgt das Kaspar-Zeuß-Gymnasium und sein Schüleraustausch mit dem Szilády-Áron-Gimnázium Kiskunhalas.

 

Erstmals auch im April wird in diesem Jahr eine Gruppe des Partnerschaftskomitees Hennebont aus der Bretagne in den Mauern der Stadt Kronach erwartet. Die Jugendbegegnung in den Pfingstferien in Hennebont ist der Gegenbesuch dazu. Beide Maßnahmen führt die Stadt Kronach in Kooperation mit dem Partnerschaftskomitee Kronach-Hennebont durch.

Die Kronacher Bürgerwehr unterstützt die Delegation zum Stadtfest in Kiskunhalas, das vom 01.– 05.05.2019 stattfindet.

Zu einem Gegenbesuch in Frankreich brechen die Schülerinnen und Schüler der Realschulen vom 13. – 24. Mai nach Hennebont auf.

Es folgt die Berufsschule mit Praktika in Ungarn. Ab dem 25. Mai wird eine Gruppe aus dem Bereich Kfz-/Metall für zwei Wochen nach Kiskunhalas aufbrechen.

 

Neuland in wahrsten Sinne des Wortes wird der Jugend- und Kulturtreff Struwwelpeter betreten, der im Juli Gäste eines deutschsprachigen Gymnasiums aus Alba Iulia in Rumänien nach Kronach eingeladen hat.

 

Das Kronacher Weinfest, das vom 12. – 14. Juli 2019 geplant ist, wird die Lorenz-Kaim-Schule mit ihrer Feier zum 30-jährigen Jubiläum der Schulpartnerschaft mit den Berufsschulen aus Kiskunhalas verbinden.

Vom 05. – 08.September 2019 werden in Kiskunhalas das 40. Weinlesefest und 25 Jahre Städtepartnerschaft Kronach – Kiskunhalas gefeiert. Die Bürgerwehr und das Jugendorchester haben ihre Unterstützung bereits zugesagt.

Die Jubiläumsfeier der Berufsschulen in Kiskunhalas ist vom 02. – 05. Oktober 2019 geplant.

Noch nicht fest terminiert ist für Oktober 2019 der Schüleraustausch des Frankenwald-Gymnasiums unter Leitung von Ulrich Heußel in Kiskunhalas. Eine weitere Gruppe des FWG fährt im gleichen Monat unter Leitung von Daniela Millitzer zum Gegenbesuch zum Lycée Victor Hugo nach Hennebont.

11.03.2019 (OM)

» zurück zur Übersicht